Artikel vom 03.07.2015

http://www.ksta.de/kuerten/gesamtschule-kuerten-kletterseile-fuer-die-pause,15189230,31116940.html

GESAMTSCHULE KÜRTEN
Kletterseile für die Pause

Freuen können sich die Kinder der Kürtener Gesamtschule seit neustem über eine Kletteranlage auf dem Schulhof. Beim Einweihungstermin wagten sich der Schulleiter und der Bürgermeister auch einmal in luftige Höhen.

gsk foto artikel klettergerst

Kürten. 
Beim Einweihungstermin wagten sich auch Schulleiter Klaus Schröder, Bürgermeister Willi Heider und Bankvorstand Volker Wabnitz auf die neue Kletteranlage auf dem Kürtener Schulhof. Die neue Attraktion, Kostenpunkt etwa 15
000Euro, kam dank vieler Unterstützer zustande: Die Schüler spendeten ihren Lohn aus ihrem jährlich „Aktionstag“ (rund 4000Euro), die Raiffeisenbank Kürten-Odenthal machte 3500Euro locker, der Förderverein schoss eine ähnlich hohe Summe zu.

Den Rest, rund 4000
Euro, brachte die Gemeinde auf: Der Bauhof übernahm die Ausschachtung und das Fundament, auch den Fallschutz aus Kies spendierte die Kommune als Schulträgerin. „Wir haben das Geld aus unserem Spielplatz-Budget genommen“, berichtet Heider. Die Banker unterstützen ein Großprojekt der Schule pro Jahr. Aufgebaut sind die Kletterseile im Schulhofgelände, das für die Fünf- und Sechstklässler reserviert ist und von Überwachungskameras beobachtet wird.

Die neuen Kletterseile sind bereits ein Ausblick aufs große Schulfest zum 25-jährigen Bestehen der Gesamtschule Kürten. Gefeiert wird am Samstag, 12.
September im und am Schulgelände. Zugesagt hat bereits Schulministerin Sylvia Löhrmann. (cbt)

Go to top