China - Studienreise Herbst 2015

Vom 5.-19. Oktober 2015 reiste eine Gruppe von 54 Schülern aus fünf Schulen mit acht begleitenden Lehrern nach China, darunter waren zehn Schüler der Gesamtschule Kürten. Veranstaltet wird diese Reise alle 2 Jahre vom "Chinaforum" Dr. T. Täubner und seiner Frau Xue Mei

14 ereignisreiche Tage, die die Schüler in Shanghai, Nankning-Nanjing und Peking verbrachten. In Shanghai besuchte die Gruppe die Tianyuan Senior Highschool, übernachtete bei den chinesischen Gastschülern und nahm am Unterricht teil. Der Besuch des Jüdischen Museums, der Deutschen Schule, eines Wasserdorfes und des modernen Stadtteils Pudong waren gewiss die Höhepunkte dieser Megametropole mit 25 Mio. Einwohnern. 

  • 1 Pudong-by-night
  • 2 IMG_0478 - Copy
  • Ausblick-vom-Flaschenffner
  • Englischunterricht
  • Fernsehturm
  • Physik
  • Pudong-1
  • Pudong
  • jd-Museum
  • morgendlicher-Fahnenappell

Simple Image Gallery Extended

Dann ging es mit dem Bus zur alten Kaiserstadt Nanjing, wo die Gruppe zwei chinesische Austauschschulen besuchte, am chin. Unterricht teilnahm, die chin. Gasteltern kennenlernte und sich dem sportlichen Wettkampf (Fußball, Badminton, Tischtennis usw.) stellte. Ferner besuchten wir den Sun-Yat-sen Park und das gleichnamige Mausoleum des Gründers der Republik China. Am Folgetag stand der Besuch des Konfuzius Tempels und ein Rundgang durch das Amüsierviertel der Stadt auf dem Programm. Der Besuch des Massaker Museums gab uns einen Einblick in die kriegerischen Auseinandersetzungen der Japaner mit den Chinesen.

  • 1 Scorpione-Delikatessen-Mark
  • 2 IMG_1558 - Copy
  • Delikatessenmarkt
  • Himmelstempel
  • Massaker-Museum
  • Mausoleum-des-Staatsgrnder
  • Sieben-Schtze-Markt
  • Sommerpalast
  • Sun-Yat-sen-Park

Simple Image Gallery Extended

Am nächsten Morgen bestiegen wir den Schnellzug -400km/h schnell- nach Peking, wo ein weiteres, tolles Programm auf die Schüler wartete. Neben dem Besuch des Tiananmen Platzes und der "Verbotenen Stadt" besuchten wir Parks, um dort mit den Chinesen zu tanzen, Badminton zu spielen, zu singen und die zahlreichen Freizeitaktivitäten wie Rückwärtsgeher, Baumstreichler, Majongspieler, chin. Schachspieler, Kartenspieler, strickende und häkelnde Chinesinnen zu bestaunen. Ein Besuch der neuen Oper, welche in Form von "yin und yan" gebaut wurde, war ein Highlight und wurde nur von der Wanderung auf der Chinesischen Mauer bei spätsommerlichem, sonnigen Wetter getoppt.

  • Groe-Mauer
  • IMG_2118 - Copy
  • Kartenspieler-im-Park
  • Opernhaus
  • Tiananmen-Platz
  • Verbotene-Stadt
  • Verbotene-Stadt2
  • Vogelnest
  • sportliche-Aktivitten-im-P

Simple Image Gallery Extended

Vierzehn spannende, interessante Tage neigten sich dem Ende zu. Wir tauchten in eine für uns fremde Kultur ein, aßen chin. Spezialitäten mit Stäbchen, schliefen auf harten Matratzen, erlebten diesiges Smogwetter aber auch blauen Himmel mit Sonnenschein und lernten viele freundliche, neugierige und offene Menschen kennen.

Teilnehmer der Gesamtschule Kürten:

Betty Bludom, Helgard Grosseschallau

Inga von Berg (Jg.8), Anna Broich (Jg.9), Tina Fehring (Jg.9), Meike Kroell (Jg.9), Adriana Johnson (Jg.9), Ole Breuer (Jg.10), Dominik Beginn (Jg.10), Lukas Voigt (Jg.10), Marcel Klinke (Jg.10), Mika Lutsch (Jg.11)

Die teilnehmenden Schulen: PKG Overath, Gymnasium Odenthal, Aggartalgym. Engelskirchen, EvB Gym. Wipperfürth

 

Go to top